Kompetenz im Containerhandel- und Vermietung

Mobile Container mieten oder kaufen
Deutsch English

Standard- und Spezialcontainer

Service

Informationen

Firmenvideo

Willkommen

Mobile Container

Container gibt es in vielen Varianten. Die verschiedenen Fracht- und Luftfrachtcontainer, Binnencontainer und weitere Transportcontainer werden durch Abfallcontainer, Sanitärcontainer sowie Wohncontainer ergänzt. So vielfältig die Container auch sind, so kompatibel sind sie. Daher lassen sie sich in verschiedensten Bereichen einsetzen. Ihre einfache Handhabung macht die variable Nutzung möglich. Zumeist bestehen die Container aus Metall, doch es gibt auch Kunststoffcontainer. Abhängig von der Verwendung variiert die Form; beispielsweise haben Luftfrachtcontainer eine leicht abgeschrägte Seite, um sich besser an den Rumpf des Frachtflugzeugs anzupassen. Im Gegensatz dazu sind die Container für den Transport per Schiff rechteckig gestaltet. Damit lassen sich die Container perfekt stapeln und können das Schiff ausbalancieren.

Mobile Container für den Transport

Die Frachtcontainer für den Transport per Schiff, Flugzeug oder LKW bieten viel Platz für Waren und Gerätschaften. Sie lassen sich mobil verwenden und sind äußerst stabil. Somit schützen sie den Inhalt vor Beschädigungen und Wettereinflüssen. Die transportierten Gegenstände bleiben sicher erhalten, sauber und trocken. Abhängig von der speziellen Ausführung der mobilen Container ist ein zusätzlicher Schutz oder eine Kühlung des Inhalts möglich. Mobile Container werden in sämtlichen Bereichen der Logistik und der Lagerung verwendet. Damit stehen sie unangefochten auf einem der vordersten Plätze der unverzichtbaren Transportmittel.

Mobile Container und ihre Handhabung

Die zahlreichen Arten von Containern sind denkbar einfach zu handhaben. Je nachdem wie groß sie sind, lässt sich eine Seite oder auch nur der Teil einer Seite öffnen, um die Waren im Container unterzubringen. Mit dem anschließenden Verschließen der Klappe ist der Inhalt vor fremden Zugriff geschützt und kann problemlos transportiert werden. Sperrige Güter oder schwierig zu transportierende Waren, flüssige Stoffe oder Lebensmittel, die gekühlt werden müssen – der mobile Container sorgt dafür, dass alles sicher aufbewahrt ist und an sein Ziel gelangt.

Unterarten von Containern

Die verschiedenen Arten von Containern sind in weitere Unterkategorien aufzuteilen. Spezielle Wohncontainer werden beispielsweise vom Militär verwendet, da das feste Material – Kunststoff oder Metall – mehr Sicherheit bietet als die früher üblichen Armeezelte. Ein besonderes Modell ist der Lazarettcontainer, der nicht nur optimalen Schutz vor eventuell ungünstigen Wetterbedingungen bietet, sondern außerdem mit der erforderlichen Ausstattung versehen ist. Ein kompletter OP kann sich in dem Lazarettcontainer befinden. Ein weiterer spezieller Container ist der Abrollcontainer, der von der Feuerwehr genutzt wird. Er bietet ausreichend Platz für das gesamte Equipment, das am Einsatzort benötigt wird. Mobile Container in Form von Frachtcontainern lassen sich teilweise durch wenige Veränderungen zu Pferdeboxen umgestalten oder auf die Unterbringung anderer Tiere anpassen.

Mobile Container zum Kühlen


Kühlcontainer sind im mobilen Einsatz besonders gefragt. Sie lassen sich in zwei Arten aufteilen: In Container, die über ein integriertes Kühlaggregat verfügen, und in die sogenannten Porthole-Container (auch Conair-Container), bei denen die Kühlung über die Außenluft erfolgt. Diese sind mit einer Doppelwand und einer speziellen Isolierung ausgestattet. Die Stirnseite verfügt über zwei Öffnungen mit Federverschlüssen, die für die benötigte Zufuhr und Abfuhr der Frischluft sorgen. Bei der Verladung auf ein Schiff mit entsprechender Ausrüstung öffnen sich diese Verschlüsse, sodass die Luft zirkulieren kann. Da die Conair-Container jedoch die Luftzufuhr von außen angebrachten Kühlanlagen benötigen, kühlen sie nicht eigenständig. Dies macht ihre Handhabung schwieriger und hat dazu geführt, dass sie seltener verwendet werden. Im Gegensatz dazu sind die Integralcontainer mit einer integrierten, strombetriebenen Kühleinheit ausgestattet. Diese ermöglicht es, die Container einzeln auf die gewünschte Kühltemperatur zu bringen. Durch eine eingebaute elektronische Einheit wird die Temperatur im Kühlcontainer kontinuierlich überwacht, sodass Stromausfälle anhand des aufgezeichneten Protokolls sofort ins Auge fallen. Abgesehen vom Stromanschluss braucht der Integralcontainer keine weiteren Voraussetzungen, um einwandfrei zu funktionieren. Diese Container werden häufig für den Transport mit dem LKW verwendet und bestehen aus Aluminium, damit das Gewicht trotz der starken Isolierung und der Kühleinheit nicht zu hoch ist.

Mobile Container mieten oder kaufen


Abhängig von den jeweiligen Anforderungen lassen sich die Container mieten oder kaufen. Für eine kurzfristige Lagerung ist es sinnvoll, einen Lagercontainer zu mieten. Für mehrfache Verwendung oder einen längeren Zeitraum lohnt es sich, den voraussichtlichen Bedarf zu kalkulieren. Die Container bieten vielfältige Möglichkeiten und damit eine große Flexibilität. Sie können im Innenbereich oder draußen genutzt werden, zum Transport oder zur Lagerung, und werden dabei genau auf die jeweiligen Ansprüche angepasst. Ob Pflanzen aufbewahrt oder mobile Büroräume geschaffen werden sollen, der Container ist als individuell einstellbares Raumsystem die optimale Lösung.